Chemin de Fer de Sprimont
Association sans But Lucratif
Musée Vivant d'Archéologie Industrielle
Minier et Carrier

             
Die Eisenbahn von Sprimont fährt auf einem Teil der alten kommunalen Verbindung Poulseur - Sprimont - Trooz.
Ein richtiges Museum zur Geschichte der Eisenbahnindustrie, auf Schienen von 60 cm Breite, gesammelt vom CFS seit 1981, eine ganze Sammlung geschichtlichen Guts, die Sie in historischen Zügen und Bussen besuchen können.
 
Locomotive Moës et baladeuses CFS à Damré Station
Bus parisiens devant le Musée de la Pierre
Ein Pariser Sightseeing Bus aus den 30er Jahren fahren Sie vom Bahnhof des CFS zum "Centre d'interprétation de la Pierre" von Sprimont, das in den Gebäuden des ehemaligen Elektrizitätswerks eingerichtet ist.
Folgende Routen können Sie beliebig miteinander kombinieren und vorreservieren:
- La Route de la Pierre : Besichtigungstour in einem historischen Gemeindebus (rot und cremefarben) zum Museum von Comblain au Pont, vorbei an der Schleuse des alten Kanals von L'Ourthe.
- Les Balades „Découverte Nature et Patrimoine" : Führung durch den Ort „Village de Damré", Besichtigung seiner architektonischen Kostbarkeiten, des Maison Forte, Darstellung seiner Historie.
 
Maison Forte
           
 
    - La Route du Tram : Die Rundfahrt in einem historischen rot- und cremefarbenen Bus folgt der alten kommunalen Straßenbahnverbindung zwischen Sprimont und Trooz.
- Fahrt mit dem CFS und einem Pariser Bus, Besuch des "Centre d'Interprétation de la Pierre" und die Möglichkeit zu einem kleinen Imbiss.